Papierschöpfen mit Frau Schulz, Klasse 1 und 2

Fahrradprüfung der Klasse 4a

Vor ein paar Wochen machten die Kinder aus der Klasse 4a der Grundschule Münsterhausen ihren Fahrradführerschein. Geübt haben die Kinder in der Verkehrsschule in Krumbach. Aber haben auch alle die Prüfung geschafft?

Ja, alle 14 Schüler aus der Klasse 4a haben die theoretische und auch die praktische Prüfung gemeistert und bestanden. Jetzt können die Schüler richtig stolz auf sich sein. Sie haben eine Urkunde, einen Fahrradpass, einen Fahrradwimpel und zwei Aufkleber für das Fahrrad bekommen. 

                                                                                                              (Ellena Merten)

Besuch bei der Feuerwehr

Voller Vorfreude und Neugier besuchten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse unserer Grundschule vergangene Woche die Feuerwehr in Münsterhausen, nachdem das Thema Feuer & Feuerwehr bereits im laufenden Schuljahr im Fach HSU behandelt wurde. Kaum angekommen, wurden die Kinder von Herrn Denk herzlich empfangen, der uns zusammen mit Herrn Miller durch den ereignisreichen Vormittag führte.

 

Zunächst erhielten die Schülerinnen und Schüler einen theoretischen Überblick über die verschiedenen Einsatzfahrzeuge und Geräte der örtlichen Feuerwehr.

Anschließend durften sich die Kinder der Klasse 3a die Ausrüstung sowie weitere Hilfsmittel der Einsatzkräfte genauer anschauen. Besonders interessant war es für die Kinder die Wärmebildkamera in einem dunklen Raum auszuprobieren oder auch einmal ein Atemschutzgerät auf dem eigenen Rücken zu halten. Die Kinder waren sehr beeindruckt, welch großes Gewicht bei einem Einsatz zu tragen ist.

 

Zum Ende hin folgten noch zwei Highlights: Nachdem die Drittklässler das Löschen mit einem Wasserschlauch ausprobierten, durften sie zum Abschluss noch in einem Einsatzfahrzeug eine Runde durch Münsterhausen drehen.

 

Der Besuch endete mit einer Fragerunde, bei der auch wirklich die letzten Fragen beantwortet werden konnten.

 

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an Herrn Denk und Herrn Miller für den interessanten Austausch! 

Auch wir sind im EM-Fieber!

Besuch des Fischereivereins Münsterhausen am Hartinger Weiher

Bei strahlendem Sonnenschein machte sich die Klasse 4a am Brückentag nach Christi Himmelfahrt auf den Weg über die Felder zum Hartinger Weiher und folgte damit der Einladung des örtlichen Fischereivereins.

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts erkundeten die Schüler die Uferzone des Gewässers. Mit Keschern und Becherlupen wurden viele Kleinstlebewesen wie Libellenlarven, Würmer, Egel und Wasserläufer in Augenschein genommen. Doch auch zu Krebsen, Muscheln, heimischen Fischarten sowie verschiedenen Nahrungsketten und Lebensgemeinschaften gab es jede Menge interessante Informationen. Natürlich durfte auch jedes Kind unter Anleitung einmal die Angel auswerfen und sein Glück versuchen. Leider ging der große Fisch noch nicht ins Netz, der Vormittag war dennoch eine Bereicherung.

Wir kommen wieder!

Petri heil!

Was ist die Unendlichkeit? Ein Ausflug ins Schulmuseum Ichenhausen

Ein aufregender Tag erwartete die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse beim Ausflug ins Schulmuseum Ichenhausen. Ich der aktuellen Ausstellung drehte sich alles um das faszinierende Konzept der Unendlichkeit.

Die Kinder waren begeistert von den vielen interaktiven Stationen, die sie ausprobieren konnten. Neben einem unendlich erscheinenden Spiegelkasten gab es beispielweise ein Perpetuum Mobile, die Brücke von Leonardo da Vinci oder auch ein Modell eines Hamsters zu entdecken, der vermutlich noch immer in seinem Rad läuft. Auch die mathematischen Spiele und Rätsel, die Schülerinnen und Schüler lösen konnten, begeisterten die kleinen Entdecker. Jede Station bot eine neue Perspektive auf die Unendlichkeit.

Nach einem erlebnisreichen Vormittag kehrten die Kinder mit vielen neuen Eindrücken und Erkenntnissen über die Unendlichkeit zurück in die Schule. Der Ausflug ins Schulmuseum war zweifellos ein Höhepunkt des Schuljahres und wird den beiden Klassen noch lange in Erinnerung bleiben.

Dankenswerterweise unterstützte der Förderverein mit der Übernahme des Eintrittsgeldes den rundum gelungenen Ausflug.

Buntes Faschingstreiben

Am letzten Schultag vor den Faschingsferien war mächtig was los an unserer Schule. Viele bunte und lustige Gestalten huschten durch das Schulhaus, denn unsere traditionelle Faschingsfeier stand auf dem Programm. Nach der Pause startete das bunte Treiben mit einer Polonaise, die sich durch das ganze Schulhaus schlängelte. In der Aula angekommen, wurden die Narren von Kindern der 2. Klasse und Frau Mayer begrüßt. In den einzelnen Klassenzimmern gab es tolle Spiele und es durfte zwischendurch immer wieder nach Herzenslust zu unterhaltsamer Musik getanzt und geschunkelt werden. Bei so vielen kreativen Verkleidungen durfte auch eine Kostümprämierung nicht fehlen. Weil solch eine Ausgelassenheit auch hungrig macht, spendierte der Förderverein unserer Schule Krapfen und Küchla für die Faschingsjecken. Ein herzlicher Dank geht an den Förderverein sowie Frau Wiest und Frau Eisenreich, stellvertretend für den Elternbeirat! Den Abschluss unseres närrischen Treibens bildete der Mitmachtanz "Tschu Tschu Wa", der allen noch einmal richtig Spaß machte.

Ungesund darf auch mal sein

Passend zur fünften Jahreszeit zauberten die Mamas vom gesunden Pausenfrühstück mit viel Liebe und Kreativität für unsere Schülerinnen und Schüler in der Faschingswoche ein ungesundes Pausenfrühstück.

Vielen Dank dafür!

3. Adventsbesinnung

Unserer 3. Adventsbesinnung gestaltete die 3. Klasse mit ihrer Lehrerin Frau Rapp. Nach dem gemeinsamen Gesang der 3. Strophe unserers Adventsliedes erzählte uns die Drittklässler die Geschichte vom "Der kleine Stern".

Weihnachtliche Vorlesestunde

Auch in diesem Jahr fand bei uns kurz vor dem Weihnachtsfest wieder eine Vorlesestunde statt. Im Vorfeld wählten die Schülerinnen und Schüler ein Buch aus, das ihnen gefiel. Dafür erhielten sie dann eine Eintrittskarte. Danach war die Spannung groß! Welche Lehrerin würde wohl das gewählte Buch vorlesen? Gespannt und andächtig lauschten alle den weihnachtlichen Geschichten. Viel zu schnell verging die Zeit. Danach erhielten alle Kinder noch Punsch und Lebkuchen. Herzlichen Dank an alle Vorleser, die Organisatorin Frau Knoll, Frau Wiest und Frau Eisenreich fürs Verteilen der Leckereien und unserem Förderverein!

Aktion "Glücksbringer"

In der Adventszeit wurden unsere Schülerinnen und Schüler zu "Glücksbringer" für andere und unterstützten die gleichnamige Aktion des Malteser Hilfsdienstes. Kinder, Eltern und Lehrer packten fleißig und spendeten Pakete gefüllt mit Grundnahrungsmitteln, Hygieneartikeln und Spielsachen für bedürftige Familien in der Region Gaesti in Rumänien. 38 Kartons, manche weihnachtlich verziert oder mit Geschenkpapier verpackt, konnten dann am Vormittag des 13.12.23 an den Jugendreferenten Roland Grimm übergeben werden. Eifrig halfen die Kinder der 2. Klasse und trugen die schweren Pakete von der Aula zum Transporter des Malteser Hilfsdienstes. In der nächsten Woche starten dann die beladenen LKWs ihre "Glücksbringer"-Fahrt nach Gaesti, wo die Pakete an Weihnachten persönlich von den Maltesermitarbeitern an die Familien verteilt werden.

 

HERZLICHEN DANK an ALLE,

die diese tolle Aktion so großartig unterstützt haben!

2. Adventsbesinnung

Unserer 2. Adventsbesinnung gestaltete die 4. Klasse mit ihrer Religionslehrerin Frau Faulhaber. Nach dem gemeinsamen Gesang der 2. Strophe unserers Adventsliedes erzählte uns die Viertklässler die Geschichte "Was ist Weihnachten?"

Nikolausbesuch

"Sei gegrüßt lieber Nikolaus" tönte es durch die Aula unserer Schule, als der Nikolaus, im diesem Jahr, etwas verspätet, zu Besuch kam. Bei unseren Schülerinnen und Schülern herrschte große Aufregung, denn sie warteten bereits sehnsüchtig auf ihn. Nach der Begrüßung richtete Bischof Nikolaus viele lobende, aber auch ein paar mahnende Worte an die Schüler. Die Kinder der ersten Klasse trugen ihm noch ein Gedicht vor. Zum Abschluss erhielt jede Klasse vom Nikolaus noch einen Sack gefüllt mit kleinen Geschenken. Dann war es leider auch schon Zeit für ihn zu gehen und so begleitete unser Gesang ihn beim Verlassen des Schulhauses. 

1. Adventsbesinnung

Am Dienstag, 05.12.2023 kamen alle Schüler und Lehrer in der Aula zusammen, um die erste Kerze am Adventskranz anzuzünden. 

Nach der Begrüßung durch Frau Mayer sangen wir gemeinsam das Lied " Kleiner grüner Kranz". Im Anschluss lasen uns Kinder der 2. Klasse die Geschichte "Matteo und er Weihnachtswunschbaum" vor und zeigten uns die Bilder dazu.

Auch bei uns steht dieses Jahr ein Wunschbaum. Jedes Kind schneidet einen Stern aus gelbem Papier aus. Nun wird ein unbezahlbarer Wunsch (den man sich nicht kaufen kann) auf den Stern geschrieben und verziert. Anschließend werden alle Sterne von der ganzen Schule aufgehängt und vielleicht erfüllt sich der eine oder andere Wunsch. 

Sankt Martin

Herzlichen Dank an unsere Religionslehrerin Frau Faulhaber und die Klasse 4a für die schöne Gestaltung unserer Martinsandacht. Ebendso bedanken wir uns beim Förderverein, der die Martinszöpfe spendierte.

Krapfenspende zum Faschingsstart

Ein herzliches Dankeschön für diese leckere Spende geht an

den Lions Club und die Raiffeisenbank Münsterhausen!

aus: Die Woche, 44.23, 02.11.23

1. Schultag

Bei strahlendem Sonnenschein begann der große Tag mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Pfarrkirche in Münsterhausen. Anschließend trafen sich die 16 Schulanfänger auf dem Pausenhof der Grundschule. Dort wurden Sie dann mit einer kleinen Feier herzlich willkommen geheißen. Danach gingen die ABC-Schützen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Helferich in ihr Klassenzimmer und erlebten ihre erste Unterrichtsstunde, während die Eltern in der Turnhalle bei einem kleinen Imbiss auf ihre Rückkehr warteten.

Herzlichen Dank an den Elternbeirat, der in diesem Jahr wieder die Bewirtung übernahm!