Kreativität gewinnt! Siegerehrungen beim Jugendwettbewerb jugendcreativ

"Was ist schön?" - mit dieser facettenreichen Fragestellung durften sich Kinder und Jugendliche beim 52. Internationalen Malwettbewerb "jugend creativ" beschäftigen. Die Raiffeisenbang Thannhausen eG hatte alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 13 eingeladen, ihre Sichtweisen, Ideen und Wünsche rund um das Thema "Schönheit" gestalterisch zum Ausdruck zu bringen.

822 junge Kreative nahmen bis zum 18. Februar 2022 mit ihren selbst gestalteten Bildern und Kurzfilmen sowie Quizlösungen teil. "Es gibt so vieles auf dieser Welt, was wir als "schön" empfinden und was junge Menschen darunter verstehen, haben sie uns mit ihren Werken eindrucksvoll gezeigt. Unter allen ideenreichen und fantasievollen Entwürfen die besten zu benennen, war keine leichte Aufgabe für unsere Jury", unterstrich Markus Tschanter, Leiter Filialbank bei der Raiffeisenbank Thannhausen eG.

Sein großer Dank gilt allen Lehrkräften und Unterstützern, die den Wettbewerb jedes Jahr aufs Neue engagiert durchführen. Die Gewinnerin und Gewinner der Grund- und Mittelschule Thannhausen sowie der Grundschule Münsterhausen stehen nun fest. In Anwesenheit vom jeweiligen Geschäftsstellenleiter bzw. Vorstand der Bank wurden die Preisträgerinnen und Preisträger geehrt:

Grundschule Münsterhausen:

1. bis 2. Klasse:

1. Platz: Magdalena Millter, 2. Platz: Leonhard Weiß, 3. Platz: Alina Bergmiller

3. bis 4. Klasse:

1. Platz: Pablo Rittirsch, 2. Platz: Romy Weiß, 3. Platz: Helena Müller

aus: Die Woche KW 15/22

Sieger des Rotary-Vorlesewettbewerbes

Am Donnerstag, 31.03.2022 durften Fiona Leeb und Mario Atzkern als Klassensieger unserer 4. Klasse am Rotary-Lesewettbewerbes in der Grundschule Thannhausen teilnehmen.

Bereits in der Woche zuvor wurden in der 4. Klasse unter vielen motivierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die beiden Klassensieger ermittelt. Am darauffolgenden Donnerstag saßen nun Fiona und Mario mit 12 weiteren Klassensiegern aus insgesamt vier Grundschulen aufgeregt in der Aula der Anton-Höfer-Grundschule. Frau Roth vom Rotary-Club SBW Thannhausen begrüßte alle Anwesenden herzlich und erklärte den Kindern, dass jeder Teilnehmer drei Minuten aus dem für alle unbekannten Buch "Flüsterwald" vorlesen dürfe. Die Jury bestand aus drei Rotary-Club-Mitgliedern, die nach dem Vortrag der Schülerinnen und Schüler die schwere Aufgabe hatten, den Sieger zu ermitteln. "Und den ersten Platz belegte Mario Atzkern von der Grundschule Münsterhausen", hieß es nach einer kurzen Pause. Mario konnte es kaum glauben und durfte einen Büchergutschein, das Vorlesebuch "Flüsterwald" sowie eine Urkunde entgegennehmen. Auch alle anderen Kinder erhielten einen Büchergutschein und eine Urkunde. Nun darf Mario am 21. Mai 2022 in Friedberg den Landkreis Günzburg beim schwäbischen Vorlesewettbewerb vertreten.

Herzlichen Glückwünsch, lieber Mario!

Fasching

Am Freitag vor den Faschingsferien war an unserer Schule mächtig was los. Es traf sich nämlich eine Schar von Prinzessinnen, Cowboys, kleinen und großen Tieren, Märchenfiguren und Fantasiegestalten, die an diesem Tag von einer Indianerin, Minnie Maus, einem Steinzeitmenschen und einem Clown unterrichtet wurden. In der Pause startete die Faschingssause mit unterhaltsamer Musik. Nach Herzenslust wurde getanzt und auch eine fröhliche Polonaise schlängelte sich durch unseren Schulhof. Anschließend gingen die Maskerla zurück in ihre Klassenzimmer und feierten dort munter weiter. Hier wurden die einzelnen Kostüme vorgestellt und lustige Spiele gespielt. Weil so viel Ausgelassenheit auch hungrig macht, gab es zum Ausklang noch Krapfen und Kiachla. Ein herzlicher Dank geht an den Förderverein/Elternbeirat für diese leckere Verköstigung!

Weihnachtliche Vorlesestunde

Kurz vor dem Weihnachtsfest fand am vergangenen Donnerstag bei uns an der Schule eine weihnachtliche Vorlesestunde statt. Die Corona-Pandemie verlangte jedoch ein anderes Vorgehen als in den Jahren zuvor. So blieben diesmal alle Kinder in ihren Klassen und vorgelesen wurde von den jeweiligen Klassenlehrerinnen. Gespannt lauschten unsere Schülerinnen und Schüler den weihnachtlichen Geschichten und hatten viel Freude daran. Leider reichte die Zeit nicht für das gesamte Buch aus, aber vielleicht wurde bei dem einen oder anderen Kind noch ein Weihnachtsbücherwunsch geweckt. Anschließend erhielt jedes Kind noch eine Tasse Punsch und einen Lebkuchen. Hierfür bedanken wir uns herzlich bei Frau Scheel und Frau Mayer vom Förderverein. Am Ende dieses Schulvormittages waren sich alle einig, dass solch eine Vorlesestunde bald wieder stattfinden muss! 

Aktion "Glücksbringer"

In der Adventszeit wurden unsere Schülerinnen und Schüler zu "Glücksbringer" für andere und unterstützten die gleichnamige Aktion des Malteser Hilfsdienstes. Kinder, Eltern und Lehrkräfte packten und spendeten Pakete gefüllt mit Grundnahrungs-mitteln, Hygieneartikeln und Spielsachen für bedürftige Familien in der Region Gaesti in Rumänien. 66 Kartons, viele davon weihnachtlich verziert oder mit Geschenkpapier verpackt, konnten dann am vergangenen Donnerstagvormittag an Roland Grimm übergeben werden. Eifrig halfen die Kinder der 2. Klasse und trugen die schweren Pakete von der Aula zum Transporter des Malteser Hilfsdienstes. An Weihnachten starten dann die beladenen LKWs ihre "Glücksbringer"-Fahrt nach Gaesti, wo die Pakete persönlich von den Maltesermitarbeitern verteilt werden.

 

Herzlichen Dank an alle, die diese tolle Aktion so großartig unterstützt haben!

Besuch des Nikolauses

Trotz der Corona-Pandemie und unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften kam der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht dieses Jahr pünktlich zum Nikolaustag am 6. Dezember wieder zu Besuch in die Grundschule. Jede Klasse wartete gespannt im Klassenzimmer auf den Besuch des heiligen Mannes, der sich der armen Menschen angenommen hatte und ein ganz besonderer Freund der Kinder war. Endlich klopfte es an die Tür und Bischof Nikolaus und Knecht Ruprecht traten ein. Nach einer kurzen Begrüßung richtete der Bischof viele lobende und ganz wenig mahnende Worte aus seinem goldenen Buch an die Kinder. Natürlich hatte jede Klasse auch eine Kleinigkeit vorbereitet. Der Nikolaus war voller Lob und sehr begeistert von diesen tollen Darbietungen. Am Ende bekam jedes Kind ein prall gefülltes Nikolaussäckchen geschenkt. Auch die Klassenlehrerinnen hatte er dabei nicht vergessen.

Die Grundschüler freuten sich sehr über die vorweihnachtliche Überraschung und werden diesen Tag in guter Erinnerung behalten.

Wir danken dem Heiligen Nikolaus und seinem Knecht Ruprecht herzlich für ihren Besuch.

Martinsandacht am 09.11.2021

Besonders in der momentanen Zeit möchten wir als Schule unseren Schülerinnen und Schülern schöne Momente und Erinnerungen mitgeben. Deshalb fand am 09.11.2021 eine kleine Martinsandacht in unserer Turnhalle (unter den aktuellen Hygienebedingungen) statt. Im Anschluss an die kleine Feier ließen sich alle Mitglieder der Schulfamilie die Martinszöpfe schmecken. 

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei Frau Scheel, Pfarrer Moosariet und der 4. Klasse für die schöne Gestaltung der Martinsfeier. Ein herzlicher Dank geht auch an unseren Förderverein für die großzügige Spende der Martinszöpfe. 

Fußballtag der 4. Klasse

Am 8. November 2021 war es endlich so weit: Auf Einladung ihrer Klassenlehrerin Frau Spatz trainierte vier Unterrichtsstunden der DFB-Trainer Herr Heumader die begeisterten Mädchen und Jungs der 4. Klasse. Nach einem kurzen Aufwärmen liefen die Kinder mit einem Fußball ausgerüstet, eifrig den abgesteckten Parcours ab. Richtiges Passen und Zuspielen schaute manchmal leichter aus, als es dann wirklich war! Die Schülerinnen und Schüler lernten nicht nur die optimale Fußhaltung, sondern auch so manchen Trick. Auch "versteckte" Talente wurden gesichtet. Als es dann endlich gegen Ende der Trainingseinheit an ein "richtiges Spiel" ging, waren die Mädchen und Jungs begeistert bei der Sache. Wer gewonnen hat, wird nicht verraten.

Nach einem kurzen Fußballquiz durfte die 4. Klasse noch einige Deutschlandflaggen als Siegerprämie entgegennehmen. Ein gelungener Vormittag ging mit der Frage zu Ende: "Kommst du mal wieder zu uns?" Als Antwort bekamen die Kinder Folgendes: "An so eine tolle Schule mit so tollen Kindern komme ich gerne wieder!"

Aktion "Sicher zur Schule - Sicher nach Hause"

Der Kreisverband Günzburg der Bayerischen Verkehrswacht und die Sparkasse Günzburg-Krumbach unterstützen die jährlich stattfindende Aktion "Sicher zur Schule - Sicher nach Hause" mit dem Sponsoring von leuchtend-gelben Warnwesten.

Im Landkreis Günzburg wurden seit Schuljahresbeginn rund 1.200 Westen an die ABC-Schützen verteilt. Bei uns an der Schule nahmen kürzlich stellvertretend unsere 17 Schulanfänger das kleine Geschenk entgegen. Zu dieser Veranstaltung lädt jährlich Burkhard Sterk, der Fachberater für Verkehrserziehung und Sicherheit im Landkreis Günzburg, ein. Diese Aktion wird in jedem Schuljahr an einer anderen Schule im Landkreis veranstaltet.

1. Schultag

Der große Tag begann für unsere Schulanfänger mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche in Münsterhausen. Anschließend begrüßte unsere Rektorin Frau Mayer die 17 ABC-Schützen mit ihren Eltern in der Turnhalle. Die Kinder der 2. Jahrgangsstufe stellten die unsichtbaren Schutzengel vor, die den Erstklässlern im Schulalltag helfen werden und überreichten ein Willkommensgeschenk. Danach gingen die Schulneulinge gespannt mit ihrer Klassenlehrerin Frau Helferich ins Klassenzimmer und erlebten dort ihre erste Unterrichtsstunde.